News  25.09.18 - Zum Vormerken: Buchpublikation „Bauhaus“ im Januar 2019

bauhaus

25.09.18 - Zum Vormerken: Buchpublikation „Bauhaus“ im Januar 2019

In einer Zeitspanne von nur 14 Jahren (1919 bis 1933) veränderte das Bauhaus das Antlitz der Moderne. Aus utopischen Idealen der Zukunft wurde eine revolutionäre Vereinigung aus Handwerk, Technik und Kunst geschaffen, welche sich bei nahezu allen gestalterischen Methoden und Kunstrichtungen durchsetzte. In Kooperation mit dem Bauhaus-Archiv/Museum für Gestaltung in Berlin, welche die weltgrößte Sammlung zur Geschichte des Bauhauses darstellt, entstand dieses lesenswerte Buch. Fotografien, Skizzen, Pläne, Modelle, Schriften und Studien dokumentieren realisierte Arbeiten. Außerdem lassen sie auch den Geist von Bauhaus wieder lebendig werden.

Zwanglose Fotoaufnahmen beim Gruppenturnen, Zeichnungen aus dem Unterricht von Paul Klee, detailierte Baupläne und schnittige Aschenbecher von Marianne Brandt sind Zeugnisse einer idealisierten Kreativgemeinschaft, welche entschlossen war, eine bessere Zukunft für moderne Menschen zu schaffen und die Gestaltung absolut neu zu denken.

Dieses Werk beschreibt das Bauhaus nicht nur als wegweisende Bewegung des Modernismus, sondern auch als Musterbeispiel einer Kunsterziehung, in der schöpferischen Gestaltung und zukunftsträchtige Ideen zu Produkten führten, die gleichermaßen ansehnlich und funktional waren. Magdalena Droste stellt in ihrem Buch diese Epoche dar und präsentiert Künstler wie Walter Gropius, Paul Klee, Josef Albers, Marianne Brandt, Gertrud Grunow, Ludwig Mies van der Rohe oder Lilly Reich. Wir wünschen viel Spaß beim Lesen!

Verfasser: Magdalena Droste
Verlag: TASCHEN
Seitenanzahl: 400
ISBN-10: 3836572796
ISBN-13: 978-3836572798
Preis: 30,- Euro