Produkte  Systembauweise – SYSTEM S80

Die Systemtrennwand-Kollektion S80 bietet dank ihrer multifunktionalen Systemständer ein Höchstmaß an Flexibilität in der Gestaltung der Bürotrennwand. Durch die statisch freitragende Skelettstruktur können auf der Unterkonstruktion beliebig aufgeteilte Systemkomponenten angeordnet werden.

Die unterschiedlichen Glasrahmen und Plattenmaterialien können je nach gestalterischen Vorgaben und Budget gewählt werden. Durch das in der Systemfuge integrierte Regalraster kann die Wand jederzeit mit Ablageboarden etc. bestückt werden. Das System S80 kombiniert ästhetischen Anspruch und funktionale Vielfalt. Je nach Schall- und Brandschutzanforderung sind Wandstärken von 100 bis 125mm möglich. Glasrahmen können mit 34 bis 22mm Ansichtsbreite ausgebildet werden. In Kombination mit geschlossenen Wandflächen lassen sich gestalterische Wechsel zwischen verglasten und geschlossenen Flächen planen.

Gerne sind wir für Sie da und beraten Sie rund um Systemtrennwände. Sie erreichen uns unter 08152/3958861 oder info@rieger.de.

Rieger Raumsysteme GmbH: Ihr Experte für die Bürotrennwände in München, Augsburg, Bayern und bundesweit.

DOWNLOAD FACTBOOK S80


s80-small-line-1
s80-small-line-2
s80-small-line-3
s80-small-line-4
s80-small-line-5
s80-small-line-6
s80-small-line-7

S80 Glasrahmentyp small-line

Der Glasrahmentyp small-line zeichnet sich durch seine Harmonie mit der Spiegelbreite der Türzargen aus und bietet darüber hinaus an jedem Elementstoß eine ausgezeichnete Anschlussmöglichkeit für einen T-Anschluss für Zwischenwände. Die nahezu flächenbündig zum Glasrahmen liegende Verglasung kann in der Stärke 6+8 mm ausgeführt werden und erreicht eine Schalldämmung von Rwp 42 bis 45 dB.

Einsatzbereich

Verglaste Trennwandflächen mit mittlerer bis hoher Schalldämmanforderung und für gelegentlichen Umbau, erhöhte Bautoleranzen.


s80-fine-line-1
s80-fine-line-2
s80-fine-line-3
s80-fine-line-4
s80-fine-line-5
s80-fine-line-6

S80 Glasrahmentyp fine-line

Der Glasrahmentyp fine-line als teilüberglaste Konstruktion versteht sich als wirtschaftliche Zwischenlösung zur flush-line Verglasung. Durch den nur 23mm breiten Rahmen und die Teilüberglasung wird ein besonders filigranes Erscheinungsbild erreicht. Die Verglasung kann in der Stärke 6+8 mm ausgeführt werden und erreicht eine Schalldämmung von Rwp 42 bzw. 45 dB.

Einsatzbereich

Verglaste Trennwandflächen mit mittlerer bis hoher Schalldämmanforderung und für gelegentlichen Umbau, normale Bautoleranzen.


s80-flush-line-1
s80-flush-line-2
s80-flush-line-3
s80-flush-line-4
s80-flush-line-5
s80-flush-line-6
s80-flush-line-7
s80-flush-line-8

S80 Glasrahmentyp flush-line

Der Glasrahmentyp flush-line bietet durch die Verklebung der Glasflächen auf den Glasrahmen eine absolute Flächenbündigkeit der Wandschalen. Dabei können auch flurseitig flächenbündige, in den Raum öffnende Türen in Glas oder als Volltüren ausgeführt werden und erreichen dadurch ein besonders repräsentatives Erscheinungsbild. Die Verglasung kann in der Stärke 6-12,76 mm ausgeführt werden und erreicht eine Schalldämmung von Rwp 42 bis 49 dB.

Einsatzbereich

Verglaste Trennwandflächen mit mittlerer bis hoher Schalldämmanforderung und für gelegentlichen Umbau, hoher ästhetischer Anspruch, normale Bautoleranzen.


s80-vollwand-10
s80-vollwand-1
s80-vollwand-2
s80-vollwand-3
s80-vollwand-4
s80-vollwand-5
s80-vollwand-6
s80-vollwand-7
s80-vollwand-8
s80-vollwand-9

S80-Vollwand

Die Beplankung der S80-Vollwand kann mit allen gängigen Plattenmaterialien gestaltet werden. Die standardmäßig verdeckt eingebaute Schlitzrasterung ermöglicht eine vertikale Organisierbarkeit der Wände von Werk aus. Die S80-Vollwand lässt sich perfekt mit allen S80 Glasrahmentypen kombinieren und ermöglicht dadurch die beliebige Anordnung von Glasflächen und geschlossenen Wandflächen, egal ob bei vertikaler oder horizontaler Anordnung. Ein schnelles Versetzen der Wände ist durch den einfachen Elementaufbau problemlos gegeben. Durch unterschiedliche Hohlraumdämmung werden Schalldämmwerte zwischen 42 und 52 dB erreicht.

Einsatzbereich

Geschlossene Trennwandflächen mit mittlerer bis hoher Schalldämmanforderung und für häufigen Umbau, hoher ästhetischer Anspruch, hohe Bautoleranzen.